7 Tipps für einen urlaubsfesten Pool

Urlaubsfester PoolIn diesem Artikel geben wir Ihnen 7 hilfreiche Tipps für einen urlaubsfesten Pool. Die Sommerferien stehen vor der Tür und die meisten Poolbesitzer haben Ihren Urlaub im Ausland längst gebucht.

Doch was machen Sie in der Zwischenzeit mit Ihrem Pool daheim? Können Sie diesen einfach so stehen lassen und nach dem Urlaub aufbereiten oder sollten Sie entsprechende Vorkehrungen treffen?

Wenn Sie nach Ihrem Urlaub keine braune Brühe in Ihrem Pool vorfinden wollen, dann sollten Sie sich unbedingt um eine entsprechend urlaubsfeste Poolpflege bemühen. Besonders nach einem starken Gewitter finden sich viele Verschmutzungen im Beckenwasser.

Die Verkeimung und Algenbildung wird durch den Niederschlag in den ersten paar Stunden begünstigt. Damit aus Ihrem Pool kein Sumpf wird, haben wir Ihnen die wichtigsten Tipps zur Poolpflege als Checkliste aufgelistet.

Checkliste für einen urlaubsfesten Pool

Bei der Poolaufbereitung vor dem Urlaub ist es wichtig, dass Sie dabei so verfahren als wären Sie weiterhin zu Hause. Scheuen Sie keine Kosten und Aufwand, um Ihren Pool ordentlich aufzubereiten. Meistens rechnen sich dadurch immer noch weniger Kosten wie wenn Sie Ihren verschmutzten Pool wiederaufbereiten möchten.

1. Ein Flockungsmittel in den Pool geben

Vor Ihrem Urlaub sollten Sie unbedingt ein ordentliches Flockungsmittel in den Pool geben – damit wird die Bakterien- und Algenentwicklung gehemmt. Das Flockmittel bindet die Schmutzpartikel und unterstützt die Filteranlage bei der Rückspülung. Es ist ein zuverlässiges Mittel und sorgt dafür, dass Sie auch nach Ihrem Urlaub ein klares Poolwasser vorfinden.

2. Filter ordentlich spülen

Starten Sie Ihre Filteranlage und spülen Sie noch einmal kräftig durch. Durch die Umwälzung entfernen Sie vorhanden Schmutz und hemmen die Bildung von Bakterien und Algen. Je nach Beckengröße und Filterleistung müssen Sie die Laufzeit vom Pool-Filter berechnen. Bei einem schwachen Pool-Filter können Sie diesen getrost auch länger und vielleicht sogar über 24 Stunden laufen lassen.

Nachdem Sie mit dem Filter eine ordentliche Rückspülung durchgeführt haben, sollten Sie diesen wieder in den Filterbetrieb laufen lassen.

3. Filterlaufzeit wie gewohnt einstellen

Fahren Sie die Laufzeiten Ihrer Filteranlage nicht zurück, wenn Sie in den Urlaub vereisen. Die Umwälzung sorgt weiterhin für einen laufenden Kreislauf durch den der Schmutz im Pool ausgefiltert wird.

Scheuen Sie keine Stromkosten, denn es ist günstiger den Filter in regelmäßigen Abständen laufen zu lassen, als wenn Sie nach dem Urlaub diesen noch länger in betrieb nehmen müssen.

4. Stellen Sie den pH-Wert richtig ein

Je nach Beckengröße sollten Sie vor dem Urlaub auch unbedingt darauf achten Ihren pH-Wert richtig einzustellen. Kontrollieren Sie diesen auch unmittelbar vor der Abreise und korrigieren Sie den Wert nach Bedarf.

Mit einfachen Teststreifen oder einem pH-Messgerät können Sie den pH-Wert ermitteln. Ein ph-Wert von 7,2 wird als ideal empfunden, aber alles was zwischen 7,0 bis 7,4 liegt, ist akzeptabel.

5. Einen Chlorstoß durchführen

Der Chlorstoß mit 2 bis 3mg Chlor sorgt für eine ordentliche Filtration. Lösen Sie das Chlor in einem Behälter und geben dieses anschließend in den Pool. Achten Sie darauf, dass Sie einen richtigen pH-Wert eingestellt haben – deswegen erfolgte davor die Anweisung den pH-Wert richtig einzustellen.

Wichtig ist ebenfalls, dass Ihr Becken in der Zeit nicht beheizt wird, aber auch nicht zu kalt ist. Die optimale Wassertemperatur liegt zwischen 14 bis 18 Grad Celsius.

6. Langzeit Chlor-Tablette verwenden

Auf dem Markt haben Sie die Möglichkeit eine Langzeit Chlor-Tablette zu verwenden. Diese können sogar ein Gewicht von 200g haben und werden mit Hilfe eines Dosierschwimmers in den Pool gegeben.

Dieser Dosierschwimmer sorgt dafür, dass Ihr Poolwasser auch in Ihrer Abwesenheit mit ausreichend Chlor versorgt wird.

7. Decken Sie Ihren Pool ab

Vor dem Urlaub empfiehlt es sich auch Ihren Pool abzudecken. Dies ist zwar nicht zwingend erforderlich, da Sie einen geschlossenen Kreislauf auch in Ihrer Abwesenheit geschaffen haben, kann jedoch vorteilhaft sein.

Die Poolabdeckung sorgt dafür das weniger Insekten im Poolwasser schwimmen. Weiterhin schützt es Ihren Pool vor Gewitter und Niederschlägen. Dadurch wird die Bildung von Keimen und Algen minimiert und Ihre Filteranlage wird weniger belastet werden.

Extra Tipp zur Poolaufbereitung

Bei kleinen Pools, in die kein frisches Wasser nachgefüllt wird, sollten Sie den Wasserspiegel so hoch wie möglich anheben. Grund dafür sind Verdunstungen in der Zwischenzeit. Damit gewährleisten Sie einen problemlosen Wasserkreislauf.

PDF-Checkliste für einen urlaubsfesten Pool

Wir haben uns die Mühe gemacht Ihnen eine Checkliste bei der Poolaufbereitung zur Verfügung zu stellen. Diese können Sie kostenlos als PDF-Datei downloaden und sich ausdrucken – so vergessen Sie keinen der von uns aufgeführten Schritte.

Download Checkliste – Urlaubsfeste Poolaufbereitung

PDF Download

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Einfach super erklärt! 😀
    Genau nach so etwas habe ich schon die letzten paar Tage im Internet gesucht und nicht viel nützliches gefunden. Wir fliegen bald weg wussten nicht, ob wir den Pool entleeren oder stehen lassen sollten.

    Besonders gut finde ich noch die zum download bereitgestellte Checkliste. Der Download ging problemlos und wurde von mir gleich ausgedruckt.

    Vielen Dank für den Aufwand und weiter so!
    Andy