Die automatisierte Poolreinigung mit einem Akku-Poolroboter

Akku Poolroboter InformationenEin Akku-Poolroboter kann Ihnen dabei helfen Ihre Poolreinigung zu automatisieren und effizienter zu gestalten. Denn nicht immer erweist sich eine manuelle Poolreinigung als einfach. Besonders im Hochsommer wäre ein Poolroboter sehr praktisch, wenn sich besonders viele Insekten und andere Schmutzpartikel im Poolwasser und am Poolboden ansammeln.

In diesem Artikel erklären wir Ihnen was ein Akku-Poolroboter ist und wie dieser Sie bei der Reinigungsarbeit am Pool unterstützen kann. Wir liefern Ihnen alle wichtigen Informationen die Sie vor dem Kauf eines Akku-Poolroboter lesen sollten, damit Sie auch am Ende den passenden Akku-Poolroboter kaufen.

Hier erfahren Sie, warum der Kauf eines Akku-Poolroboters sinnvoll ist und eine gute Investition darstellt. Viel Spaß beim lesen!

Was ist ein Akku-Poolroboter

Ein Akku-Poolroboter ist ein kleiner automatisierter Reinigungsroboter für Ihren Pool zu Hause. Dieser ist vollständig automatisiert und dazu in der Lage Ihre gesamte Poolreinigung alleine durchzuführen.

Akku-Poolroboter laufen nach dem gleichen Prinzip wie die wohlbekannten Saugroboter für den Haushalt, nur das der Poolroboter für die Poolreinigung konzipiert wurde. So sind die Modelle in der Lage Ihren Poolboden und die Poolwände bis entlang der Wasserlinie zu schrubben.

Bei der Fortbewegung werden die Akku-Poolroboter von Raupenbändern oder gewöhnlichen Rädern unterstützt die ein Abrutschen und Umkippen verhindern sollen. Dies klappt aber nicht immer und hat mit der Konstruktion des Modelles zu tun.

Das einzige was Sie tun müssen ist, den Poolroboter in das Poolbecken zu setzen und den integrierten Filterkorb nach der Reinigungsarbeit zu entleeren. Anschließend muss der Akku-Poolroboter erneut aufgeladen werden, damit dieser für die nächste Reinigungsarbeit startklar ist.

Je nach Modell und Hersteller unterscheidet sich die jeweilige Laufzeit der akkubetriebenen Poolroboter. Top Modelle sind in der Lage über zwei Stunden einen Pool zu reinigen. Mit der weiteren Entwicklung der Akku-Technologie dürfte die Laufzeit erweitert werden.

Weiterhin unterscheiden sich Akku-Poolroboter in der Art und Weise der Poolreinigung. Manche Poolroboter sind nur in der Lage Verschmutzungen vom Poolboden zu entfernen und andere wiederum können auch die Poolwand hochklettern.

Vorteile vom Akku-Poolroboter

  • Ihre Poolreinigung wird vollständig automatisiert und Sie müssen keine manuelle Reinigungsarbeit durchführen.
  • Sie sparen wertvolle Zeit und können diese für andere Aufgaben im Haushalt oder im Garten einsetzen.
  • Langanhaltend sauberes Wasser und mehr Badespaß für alle.
  • Der integrierte Akku führt zu einer Minderung der potentiellen Gefahr.
  • Einfache Handhabung und Wartung des jeweiligen Akku-Poolroboter.

Wie erfolgt die automatisierte Reinigung mit dem Akku-Poolroboter

Poolreinigung mit einem Akku PoolroboterSobald Sie den Akku-Poolroboter gestartet und ins Wasser gelassen haben, sinkt dieser zunächst auf den Poolboden. Anschließend wird dieser als erstes Ihre Poolform und die Poolgröße mit Hilfe von Sensoren berechnen.

Anhand dieser Daten wird die Software einen individuellen Reinigungsplan erstellen, um Energie zu sparen und die Reinigungsarbeit so schnell wie möglich fertigzustellen. Die Berechnung der schnellsten Route ist hier wichtig, da die Akku-Laufzeit begrenzt ist.

Der Akku-Poolroboter fängt nun an Ihren Poolboden mit Hilfe der Raupenbänder abzufahren. Dabei schrubbt dieser den Boden frei von Algen und saugt anfallenden Schmutz wie Sand, Erde, Insekten und andere Schmutzstoffe effektiv auf, die bis zum Ende der Reinigungsarbeit im Filterkorb verwahrt werden.

Besonders ausgereifte Akku-Poolroboter sind auch in der Lage Ihre Poolwände zu reinigen und bis hoch an die Wasserlinie zu fahren. Da diese Form der Reinigung mehr Energie erfordert, bieten nur wenige Akku-Poolroboter diese Funktion an.

Sobald die Reinigungsarbeit des Poolroboters beendet ist, müssen Sie diesen händisch aus dem Pool ziehen. Dies erfordert ein wenig Kraftaufwand, da der Akku-Poolroboter mit Wasser vollgesaugt ist. Dieses Wasser wird durch die seitlichen Öffnungen beim herausziehen von alleine abfließen.

Nach der Reinigung ist es wichtig, dass Sie den Filterkorb aus dem Poolroboter entnehmen und den Inhalt in die Biotonne entleeren. Mit einem Wasserschlauch können Sie den Filterkorb abwaschen. Achten Sie darauf, dass Sie die feinen Maschen bei der Nachreinigung nicht beschädigen.

Diese Verschmutzungen werden vom Poolroboter entfernt

Der Akku-Poolroboter saugt die unterschiedlichsten Verschmutzungen aus Ihrem Pool selbständig auf. Darunter fallen gewöhnliche Schmutzstoffe wie Sand, Erde, kleine Kieselsteine, am Boden liegende Baumblätter, Haare und natürlich Insekten.

Zudem schrubbt der Poolroboter Ihren gesamten Pool frei von Algen und Bakterien. Diese Schmutzpartikel werden ebenso anschließend aufgesaugt und im Filterkorb verwahrt.

Bei großen Verschmutzungen und Schwebstoffen müssen Sie als Poolbesitzer etwas nachhelfen. Diese Stoffe können Sie einfach mit einem Poolsauger und einem Skimmer aus Ihrem Poolwasser entfernen.

Wie lange hält der Akku vom Poolroboter

Die Akku-Technologie schreitet immer weiter voran und findet immer öfter seinen Weg in die unterschiedlichsten Produkte. Da ein Akku-Poolroboter unter Wasser viel mehr Strom benötigt, als vergleichsweise ein normaler Staubsauger-Roboter, müssen besonders leistungsfähige Lithium-Ionen-Batterien verbaut werden.

Die meisten Hersteller kommen mit dieser Batterie-Technologie auf satte 1 ½ Stunden. Die Top Modelle unter den Akku-Poolrobotern schaffen es sogar auf 2 Stunden und sogar etwas mehr.

Es bleibt weiterhin schwer zu sagen wie lange der Akku in einem Poolroboter bei der Reinigung anhält. Dies ist von unterschiedlichen Faktoren abhängig und kann nicht verallgemeinert werden.

In einem kleineren Poolbecken wird der Akku-Poolroboter seine Arbeit viel schneller erledigen können als in einem großen Schwimmbecken. Werden dazu noch die Poolwänder abgefahren, steigt der Verbrauch an Strom weiter an und der Akku wird sich schneller entleeren.

Achten Sie auf die Ladehinweise des Herstellers in der Bedienungsanleitung, wenn Sie die Akku-Leistung erhalten wollen. Wir empfehlen zudem den Akku nach jeder Reinigung aus dem Poolroboter zu nehmen und in einem nicht kühlen Raum zu lagern, da die Kälte dem Akku Energie entzieht.

Welche zusätzlichen Hilfsmittel sind für die Poolreinigung sinnvoll

Poolreinigung HilfsmittelDer Akku-Poolroboter kann Ihnen durch die Automatisierung die meiste Arbeit bei der Poolreinigung abnehmen. Dennoch sind auch noch ein paar weitere Hilfsmittel angebracht, wenn Sie dauerhaft sauberes Badewasser in Ihrem Pool haben wollen.

Diese Hilfsmittel für die Poolreinigung wollen wir Ihnen hier kurz näher erläutern. Damit schaffen Sie es nachhaltig Ihren Pool sauber zu halten und die Umwelt zu schonen.

Der Skimmer

Der Skimmer ist bei vielen Poolbesitzern neben der großen Filteranlage ein beliebtes Produkt, um selbst feinsten Schmutz aus dem Pool zu entfernen. Dieser wird vor die Filteranlage angeschlossen und sorgt für eine Vorfilterung.

Dies verhindert ein mögliches Verstopfen Ihrer Sandfilteranlage und erleichtert Ihnen zudem die Reinigung mit den anderen Hilfsmitteln. Besonders in Kombination mit dem Flockungsmittel führt ein Pool-Skimmer zu langanhaltend sauberem und kristallklarem Wasser.

Der Poolkescher

Mit einem einfachen Poolkescher können Sie eine gewisse Vorreinigung für den Poolroboter leisten. Besonders bei großen Schwebstoffen haben so manche Akku-Poolroboter ihre Probleme bei der Reinigung.

Entweder schwimmen diese frei im Wasser rum oder liegen direkt an der Wasseroberfläche. Der Poolroboter ist nicht dazu in der Lage auch diese Art von Verschmutzungen aus Ihrem Pool zu entfernen.

Hier müssen Sie mit einem Poolkescher diese Verunreinigung aus Ihrem Pool händisch entfernen. Zudem ist ein Kescher praktisch, wenn sich nur einzelne Schmutzpartikel im Pool finden und diese entfernt werden müssen.

Für die Beseitigung von anfliegenden Insekten und deren Insektenlarven sind Poolkescher unabdingbar. Hierzu sind Kescher mit besonders feinen Maschen nötig, damit auch kleinste Partikel aus dem Wasser gefischt werden können.

Der Poolsauger

Neben dem Akku-Poolroboter empfehlen wir Ihnen besonders einen herkömmlichen Poolsauger. Diese sind sozusagen die Vorreiter der modernen Reinigungsroboter für den Pool, haben aber durchaus weiterhin ihre Daseinsberechtigung.

Mit dem Poolsauger haben Sie die Möglichkeit schnell selber den Poolboden und die Poolwände zu reinigen, falls der Einsatz des Akku-Poolroboters unnötig wäre oder diese markanten Stellen in Ihrem Poolbecken nicht erreicht.

So ist die Reinigung von Ecken und Treppen besonders schwierig für Poolroboter. Mit einem Poolsauger können Sie neben dem Akku-Poolroboter diese Stellen schnell manuell reinigen.

Wie oben bereits erwähnt, sind nicht alle Akku-Poolroboter dazu in der Lage auch Poolwände zu reinigen. Die seitlich angebrachten Borsten an einem Poolsauger ermöglichen auch hier die einfache Reinigung der Poolwände

Chlor und Flockungsmittel

Für langanhaltend sauberes Wasser ist der Einsatz von Chlor und einem Flockungsmittel unverzichtbar. Das Chlor desinfiziert Ihrem Pool frei von Keimen und anderen Krankheitserregern – achten Sie dabei auf die Herstellerangaben auf der Verpackung.

Das Flockungsmittel bindet die feinsten Schwebstoffe in Ihrem Pool und sorgt so für den nötigen Feinschliff bei der Poolreinigung. Diese Stoffe werden anschließend von Ihrem Akku-Poolroboter oder Ihrer Pool-Filteranlage aufgesaugt.

2 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Unsere Poolreinigung erfolgte bis vor kurzem noch mit Hilfe eines ganz normalen Poolsaugers. Da dies sehr bald anstrengend wurde und immer zu viel Zeit in Anspruch genommen hat, haben wir uns dazu entschieden eine Abhilfe anzuschaffen. Als erstes kam uns ein Akku Poolsauger in den Sinn aber damit hätten wir im Prinzip das gleiche Problem. Nach kurzer Suche im Internet kamen wir zu den Poolrobotern. Wir wollten kein Stromkabel über unsere Rasenfläche liegen haben und mit Strom im Wasser sind wir auch vorsichtig, also haben wir einen Akku Poolroboter ausprobier. Was soll ich sagen, wir sind absolut mit dem Bestway Falcon Poolroboter zufrieden und würden diesen jedem weiterempfehlen.

    Gruß
    Thomas

    • Hallo Thomas.

      Danke für deinen Kommentar zum Artikel. Wir sind uns sicher, dass dieser weiteren Lesern bei der Kaufentscheidung hilfreich sein kann.

      Weiterhin wünschen wir dir viel Badespaß im Pool und sauberes Wasser!
      Es würde uns und auch unsere Leser sehr freuen, wenn wir im weiteren Verlauf mehr über deine persönlichen Erfahrungen mit einem Akku-Poolroboter zu lesen bekommen.

      Mit freundlichen Grüßen
      Das Akku-Poolroboter Team