Natürliche Poolreiniger (10 Haushaltsprodukte für die Reinigung des Pools)

Der Betrieb eines Pools kann wegen der Chemikalien, die für die laufende Poolpflege verwendet werden, teuer werden.

Aber zum Glück gibt es Hausmittel, die teure Chemikalien teilweise ersetzen können, um das Poolwasser sauber zu halten.

In diesem Beitrag erfährst du, welche Alternativen es zu Poolchemie gibt und welche Hausmittel du für eine natürliche Poolreinigung verwenden kannst.

1. Backpulver für die Poolpflege verwenden

Backpulver wird oft für die Poolpflege verwendet. Aber wofür genau wird Backpulver in einem Pool eingesetzt?

Du kannst Backpulver verwenden, um die Alkalität und den pH-Wert deines Schwimmbeckens zu optimieren.

Sogar Flecken im Pool lassen sich entfernen, indem du eine Paste aus Backpulver, Bleichmittel und Wasser mischst.

Backpulver ist eine hervorragende Alternative zu Poolchemikalien, denn es ist billig und sicher für Menschen und Tiere, die in deinem Pool schwimmen.

Aber tötet Backpulver auch Bakterien und Algen?

Backpulver tötet Bakterien nicht direkt ab, aber die Fähigkeit des Chlors, Verunreinigungen zu oxidieren, steigt, wenn du den pH-Wert und die Alkalinität mit Backpulver ausgleichst.

Nehmen wir an, du hast Backpulver in deinen Pool gegeben.

Wie lange solltest du warten, nachdem du Backpulver in den Pool gegeben hast?

Die gute Nachricht ist, dass du nicht zu warten brauchst, bis du wieder baden kannst.

Du musst dir auch keine Sorgen machen, dass der Chlorgehalt im Wasser sinkt.

2. Bleiche als billige Poolschock Alternative

Ein Poolschockmittel ist ziemlich teuer, besonders wenn du es regelmäßig zum Schocken deines Pools oder Whirlpools verwendest.

Bleiche ist eine billigere Version eines Poolschocks, aber sie hat auch eine schwächere Oxidationswirkung, um Algen und Bakterien abzutöten.

Aber wenn du nach einem DIY-Poolschock suchst, dann ist Bleiche eine gute Alternative.

Kannst du Bleichmittel bedenkenlos in deinen Pool geben?

Ja, aber du musst vorsichtig sein.

Bleiche zerstört einen Vinylpool. Ist dein Pool aus diesem Material, frisst sich das Chlor aus der Bleiche durch ihn hindurch und macht ihn brüchig.

Auch andere Materialien, die für Schwimmbecken verwendet werden, können durch Bleichmittel beschädigt werden, nachdem sie eine Weile dem Mittel ausgesetzt waren.

Außerdem solltest du nur Bleichmittel ohne Duftstoffe und andere Zusatzstoffe verwenden.

Das ist wichtig, weil andere Chemikalien im Bleichmittel die chemische Belastung deines Schwimmbeckens erhöhen und seinen Zweck zunichtemachen können.

Kannst du Clorox verwenden?

Clorox ist ein Bleichmittel auf Chlorbasis, deshalb musst du vorsichtig sein, wenn du es in einem Pool oder Whirlpool verwenden willst. Es kann Algen und Bakterien abtöten, was einer der Gründe ist, warum du eine Schockbehandlung verwendest.

Der Nachteil bei der Verwendung von Clorox ist, dass es die Vinylauskleidung und andere Materialien im Schwimmbecken beschädigen kann, wenn du es falsch verwendest.

Warnung: Du solltest niemals Chlorbleiche mit anderen Chemikalien mischen, insbesondere nicht mit Säuren wie Essig oder Salzsäure.

3. Senke den pH-Wert und die Alkalinität im Pool mit Salzsäure

Muriatische Säure (Muriatic Acid) ist eine Chemikalie, die unter Gefahrgut fällt.

Als Schwimmbadbesitzer solltest du beim Umgang mit dieser Säure eine Schutzausrüstung tragen.

Und wofür kann Muriatic Acid in deinem Schwimmbad verwendet werden?

Sie senkt den pH-Wert oder die Alkalinität in deinem Schwimmbecken.

Es wird empfohlen, mit einer kleinen Menge der Säure im Beckenwasser zu beginnen und die Auswirkungen zu beobachten.

Eine Senkung des pH-Wertes erhöht den Säuregehalt im Schwimmbecken.

Die Salzsäure reagiert mit den Kalziumsalzen, die als Nebenprodukte bei der Kalkbildung entstehen; dadurch verringert sich ihre Konzentration im Wasser, so dass es für sie schwieriger wird, sich auszufällen und Kalk zu verursachen.

Du kannst Salzsäure auch verwenden, um Flecken zu entfernen und die Kalkhärte deines Poolwassers zu senken.

Die Salzsäure ist kein Ersatz für einen Poolstabilisator.

Der pH-Wert des Poolwassers wird zwar gesenkt, aber es muss trotzdem regelmäßig mit Poolstabilisatoren oder Chlor gepflegt werden, damit dein Pool sauber und ausgeglichen bleibt.

Bitte lies meinen vollständigen Leitfaden zur Verwendung von Salzsäure in deinem Schwimmbecken.

4. Vitamin C gegen trübes Poolwasser

Vitamin C (Ascorbinsäure) ist ein Antioxidans, das dazu verwendet werden kann, Schadstoffe aus dem Poolwasser zu entfernen.

Die Zugabe von Vitamin C ins Poolwasser kann helfen, dein trübes, grünes Poolwasser zu reinigen.

Vitamin C ist leicht zu beschaffen und billig (du bekommst ein Kilogramm für weniger als 20 Dollar), aber achte darauf, dass sich das Pulver im Poolwasser vollständig auflöst.

Außerdem musst du wissen, dass Vitamin C zwar keine Algen tötet, aber ihr Auftreten reduzieren kann.

An dieser Stelle muss ich jedoch sagen, dass du Vitamin C im Pool nicht verwenden solltest, um deinen Pool auf Dauer zu reinigen.

Vitamin C hat nur einen kosmetischen Effekt in deinem Pool.

Ja, es kann schmutziges Wasser klären, aber es beseitigt nicht wirklich alle Trübungen und Bakterien.

Für den Notfall mag es in Ordnung sein, wenn du eine Poolparty starten willst, aber es besteht die Gefahr, dass der Pool danach noch schmutziger wird und mehr Poolreinigungskosten anfallen.

In meinem Blogartikel gehe ich ausführlicher auf die Verwendung von Vitamin C im Pool ein. Wenn du interessiert bist, folge dem Link.

5. Melaminschwamm, der bei der Poolreinigung Wunder wirkt

Du hast schon davon gehört, dass ein Melaminschwamm (magischer Schmutzradiergummi) Fliesen und andere Oberflächen reinigt.

Aber wusstest du, dass er auch ein großartiger Poolreiniger ist?

Aufgrund seiner hohen Absorptionsfähigkeit ist diese Art von Schwamm perfekt geeignet, um Flecken aus deinem Schwimmbecken und andere Verunreinigungen wie Pollen und Schmutz zu entfernen.

Sei vorsichtig, wenn du den Schwamm benutzt, denn er kann die Oberflächen verkratzen.

Um das zu verhindern, kannst du ihn mit einem anderen effektiven Poolreiniger kombinieren, nämlich mit Backpulver.

Mische zum Beispiel eine halbe Tasse Backpulver mit zwei Esslöffeln Wasser.

Vermische die Zutaten gut und tauche den Schwamm in die Mischung, bevor du ihn zum Reinigen des Pools benutzt.

Und solltest du den magischen Radiergummi im Poolskimmer verwenden?

Nein, das empfehle ich nicht, weil der Schwamm am Skimmer hängen bleiben kann, was eine echte Qual wäre.

6. Wie reinigt man Poolfliesen mit weißem Essig?

Weißer Essig ist ein billiger und effektiver Poolreiniger, um den weißen Schmutz an der Wasserlinie zu entfernen.

Die weiße Linie ist eine Kalkablagerung und kann trübes Poolwasser verursachen. Außerdem sieht er überhaupt nicht schön aus.

Mit einer 50/50-Lösung aus weißem Essig und Wasser kannst du deine Fliesenlinie reinigen.

  1. Mische die Lösung in einer Flasche.
  2. Befeuchte einen Schwamm mit der Lösung.
  3. Schrubbe mit dem Schwamm die Poolfliesen.
  4. Reinige den Poolrand nach 10-15 Minuten mit einem sauberen Schwamm.

Es ist in Ordnung, wenn etwas Essig ins Wasser gelangt.

Falls du dir Sorgen machst, teste das Wasser mit einem Teststreifen, nachdem du den Essig verwendet hast, und passe den pH-Wert an.

Du kannst diesen natürlichen Poolreiniger auch verwenden, um die Fliesen rund um den Pool und die Leiter zu reinigen.

Eine andere Methode, um Kalkablagerungen auf den Poolfliesen loszuwerden, ist eine pH-Wert-Senkung. Lies meinen vollständigen Leitfaden über Kalkablagerungen im Pool und wie du sie loswirst.

7. Zitronensaft als natürlicher Poolreiniger

Zitronensaft oder Limette riecht viel besser als Essig und ist ein tolles Mittel, um Metalloberflächen zu reinigen.

Er kann Kalkablagerungen, Schmutz und kleine Mengen Rost von der Leiter im Pool oder anderen Geräten entfernen.

Mische den Zitronensaft mit einem Körnchen Salz, um einen Brei herzustellen.

Dann musst du die Soße auf einen Schwamm geben und die Oberfläche schrubben, bis alle Flecken entfernt sind.

Außerdem kannst du Zitronensaft verwenden, um Korrosion von den Metallflächen der Poolpumpe zu entfernen.

Nachdem du sie mit Wasser abgespült hast, gibst du ein paar Tropfen Öl hinzu, um das Metall vor weiteren Schäden zu schützen.

Auch wenn Zitronensaft als natürlicher Poolreiniger funktioniert, ist die Wirkung recht schwach, und andere Mittel sind viel effektiver, um Flecken im Pool zu entfernen.

8. Reinige deinen Pool mit Isopropylalkohol

Wir alle haben Isopropylalkohol (Franzbranntwein) im Haus, um kleine Wunden zu reinigen.

Besonders wenn unsere Kinder den ganzen Tag barfuß herumlaufen, neigen sie dazu, sich kleine Wunden an den Zehen zu holen.

Also haben wir uns den Isopropylalkohol geschnappt und die Wunden unserer Kinder damit behandelt. Er tötete effektiv Bakterien ab und desinfizierte gleichzeitig die Wunde.

Aber wusstest du, dass Isopropylalkohol auch für deinen Pool verwendet werden kann?

Isopropylalkohol ist ein effektiver Poolreiniger.

Eine Mischung aus Isopropylalkohol und Wasser (50/50) kann helfen, Schmiere zu entfernen und Edelstahloberflächen zu reinigen.

9. Borax als Poolreiniger verwenden

Borax eignet sich hervorragend, um schlechte Gerüche aus der Kleidung zu entfernen, aber auch bei der Poolreinigung kann es Wunder bewirken.

Borax hilft, Bakterien, klebrige Rückstände und Flecken in oder aus deinem Schwimmbecken zu entfernen.

Aber wie sollst du Borax zum Reinigen des Pools verwenden?

Mische etwas Wasser mit Borax zu einer Paste und schrubbe damit die Wände und den Boden deines Pools.

Du kannst Borax auch verwenden, um den pH-Wert im Schwimmbecken anzuheben. Dazu gibst du eine halbe Tasse pro 10.000 Liter Poolwasser hinzu. Sei aber vorsichtig, dass du den pH-Wert nicht zu hoch anhebst, denn das kann deinen Pool völlig zerstören.

Ist der pH-Wert zu hoch, kannst du ihn wie oben erwähnt mit Salzsäure senken.

Tipp: In meinem Blogartikel habe ich eine ausführliche Anleitung zum Senken des pH-Werts im Pool geschrieben.

10. Verwende einen ungiftigen natürlichen Poolreiniger wie Simple Green

Simple Green ist eine wirksame Methode, um deinen Pool die ganze Saison über ohne giftige Chemikalien in Schuss zu halten.

Es ist hilfreich, um Flecken, schmutzige Rückstände und Rost im Pool zu entfernen.

Da das Mittel hoch konzentriert ist, muss es vorher mit Wasser verdünnt werden.

  • Wenn dein Pool leichte Flecken hat, nimm 1 Unze Simple Green und 2 Tassen Wasser.
  • Für die allgemeine Reinigung würde ich 1 Unze Simple Green und 1 Tasse Wasser verwenden.
  • Ist dein Pool stark verschmutzt? Dann versuche es mit einer 1:1-Mischung (1 Tasse Simple Green und 1 Tasse Wasser).

Simple Green kann auch auf Oberflächen wie Poolabdeckungen und Vinylfolien verwendet werden, sollte aber nicht auf lackierten Oberflächen eingesetzt werden.

Probiere dieses Mittel aus, wenn du nach einer günstigen Möglichkeit suchst, deinen Pool glänzend zu halten.

11. Reinige das Pooldeck mit Olivenöl

Um es klar zu sagen. Du solltest das Olivenöl nicht in das Wasser deines Pools geben, denn es kann eine schleimige Sauerei verursachen und ist nicht gut für die Schwimmer.

Olivenöl eignet sich jedoch hervorragend für die Reinigung von Fliesen und Fugen auf der Poolterrasse, ohne dass dabei giftige Dämpfe entstehen.

Behandle den Boden mit etwas Olivenöl und lass es über Nacht einwirken, bevor du ihn am Morgen mit einem Mopp oder einem Hochdruckreiniger abspülst.

Das Reinigen des Pooldecks mit Olivenöl kann dir Geld sparen, da du weniger Chemikalien für deinen Pool verwenden musst.

Teste das Poolwasser nach der Poolreinigung

Ich habe versucht, die effektivsten natürlichen Poolreiniger aufzuzeigen.

Aber an dieser Stelle muss ich erwähnen, dass du das Poolwasser nach jedem Gebrauch testen solltest.

Ein anschließender Wassertest im Pool ist immer empfehlenswert, da es schwer zu sagen ist, wie sehr die Mittel den Wasserhaushalt beeinflussen.

Verwende einfache Teststreifen, damit du sicher sein kannst, dass der pH-Wert, die Alkalinität und die Kalziumhärte im idealen Bereich liegen.

Ein Wort der Warnung: Natürliche Poolreiniger sind eine tolle Möglichkeit, Kosten zu sparen, aber du kannst sie leicht übermäßig einsetzen und so den Wasserhaushalt verändern.

Lass das lieber nicht zu. Teste häufig und verwende nur so viel, dass dein Pool sauber bleibt.

Außerdem sind nicht alle natürlichen Poolreiniger für den Hausgebrauch zu empfehlen, wie es oft in anderen Blogs behauptet wird.

Halte dich an die altbewährten Mittel!

Abschließend möchte ich noch erwähnen, dass diese Hausmittel nicht mit einem speziellen Mittel zur Poolpflege verglichen werden können.

Die Poolpflege mit speziellen Poolreinigern ist einfacher und schneller, weil die Konzentration höher ist und die Dosierung genau vorgenommen werden kann.

Willst du mehr über die Pflege deines Pools ohne Chlor und andere Chemikalien erfahren, empfehle ich dir meinen ultimativen Blogartikel.

Hast du weitere Fragen zu Haushalts-Poolchemikalien?

Viel Spaß beim Schwimmen!

Foto des Autors
Auf Akku-Poolroboter.de vergleichen wir die besten Reiniger für den Pool. Wir bloggen aktiv seit 2015 und teilen hilfreiche Tipps über die Poolpflege.

Lesen Sie weiter