Salzwasserpool wird grün – Was tun?

Haben Sie Probleme damit, dass Ihr Salzwasserpool grün wird?

Wenn ja, keine Sorge, Sie sind nicht allein.

In diesem Blogbeitrag gehen wir auf einige der Ursachen für grünes Poolwasser ein und zeigen Ihnen, wie Sie das Problem beheben können. Außerdem geben wir Ihnen Tipps, wie Sie Ihr Poolwasser die ganze Saison über klar und blau halten können.

Warum wird der Salzwasserpool grün?

Salzwasserpools haben in der Regel ein schönes, tiefes Blau, aber manchmal werden sie grün.

Was ist die Ursache dafür und ist das ein Grund zur Besorgnis?

Eine der Hauptursachen für grünes Poolwasser sind Algen und ein niedriger Chlorgehalt.

Wenn Ihr Pool schon bei minimaler Nutzung grün wird, könnte dies der Grund sein.

Ein Salzwassersystem funktioniert, indem Wasser durch zwei Zellen geleitet wird, die reines Chlor aus dem Salz herausfiltern.

Das Chlor wird dann mit dem organischen Material in Ihrem Pool kombiniert, um den Pool hygienisch zu desinfizieren.

Wenn nicht genügend Chlormoleküle vorhanden sind, können sich Algen einschleichen und Ihren schönen blauen Pool grün färben.

Das passiert schnell bei günstigen Salzwasseranlagen. Im anderen Blogartikel werden empfohlene Salzwasseranlagen dargestellt.

Eine weitere Ursache kann verunreinigtes Brunnenwasser sein.

In manchen Gegenden gibt es hohe Eisenwerte im Wasser, die einen Pool grün werden lassen können.

Diese Art von Problem kann sich als rostfarbene Flecken auf Ihren Fliesen und Geräten bemerkbar machen. Wenn Sie eine Pumpe aus Stahl oder Gusseisen haben, könnte dies ein Grund zur Sorge sein.

Bei der Aufbereitung von Brunnenwasser geht es um mehr als nur um die Chlorung zur Abtötung von Bakterien.

Um diese Probleme zu vermeiden, lassen Sie ein Salzsystem am besten von einem seriösen Händler installieren, der die richtige Dimensionierung und Verwendung aller Komponenten für eine optimale Funktion sicherstellt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, was die Ursache für die Grünfärbung von Salzwasserpools ist:

  • Niedriger Chlorgehalt
  • Eisen im Brunnenwasser
  • Schlechte Filterleistung und geringe Laufzeiten der Pumpanlage

Wie kann man einen grünen Salzwasserpool reinigen?

Sie können einen grünen Salzwasserpool schnell reinigen, indem Sie diese Schritte befolgen:

  1. Reinigen Sie zunächst Ihren Poolfilter, indem Sie ihn rückspülen oder einen Filterreiniger verwenden.
  2. Überprüfen Sie den Salzgehalt – Der Salzgehalt sollte zwischen 3000 – 4000 PPM (parts per million) liegen. Liegt er in diesem Bereich, aber nicht genau da, wo er sein sollte, können Sie langsam mehr Salz hinzufügen, um den Wert zu erhöhen. Dies sollte helfen, das Algenproblem in den Griff zu bekommen.
  3. Saugen Sie den Poolboden mit einem Pool Bodensauger ab, um groben Schmutz zu beseitigen.
  4. Danach wird der Skimmer entleert und die Sandfilteranlage rückgespült.
  5. Testen Sie den pH-Wert und stellen Sie ihn auf 7,2 bis 7,6 ein.
  6. Starten Sie Ihre Poolpumpe und lassen Sie diese für 12 bis 24 Stunden laufen.
  7. Wenden Sie ein Flockungsmittel für den Pool an, um die Poolreinigung zu beschleunigen.
  8. Gießen Sie etwas Algizid, um die Algen abzutöten. Achten Sie darauf, dass Sie die Anweisungen auf dem Etikett befolgen, um die besten Ergebnisse zu erzielen und eine Schaumbildung zu vermeiden.
  9. Nehmen Sie eine Beckenbürste und schrubben Sie Ihren gesamten Pool ab (machen Sie dies 2 bis 3 Mal).
  10. Wenn Ihr Pool nach 24 Stunden immer noch grün ist, wiederholen Sie den Vorgang mithilfe einer Schockchlorung.
  11. Schocken Sie Ihren Pool mit Chlor, um alle Verunreinigungen und Bakterien im Wasser zu beseitigen.
  12. Lassen Sie Ihre Poolpumpe 24 bis 36 Stunden lang laufen. Dadurch zirkuliert das Chlor in Ihrem Pool und hilft, alle Algen abzutöten, die das Algizid überlebt haben.

Prüfen Sie am Ende den Chlorgehalt. Wenn er unter 1,5 ppm liegt, können Sie in den Normalbetrieb übergehen.

Was ist zu tun, wenn der Salzwasserpool trotz guter Wasserwerte grün ist?

Wenn der Salzwasserpool trotz guter Wasserwerte immer noch grün ist, kann das viele Gründe haben.

Es kann an einem verschmutzten oder verstopften Poolfilter liegen, an einer häufigen Nutzung des Pools (Wasser verdunstet) oder es befinden sich noch Algen im Wasser.

Es hilft nicht, den Pool mit Chlor zu schocken, wenn er verstopft ist.

Vielleicht verwenden Sie auch einen fehlerhaften Wassertester und er zeigt einen falschen Chlorgehalt an? Das passiert häufig mit einfachen Teststreifen.

Um dies zu überprüfen, schalten Sie Ihr Salzsystem aus und warten Sie 15 Minuten. Danach können Sie das Poolwasser mit einem normalen Chlortester testen.

Wenn der Messwert niedrig ist (0,5 ppm), könnte etwas Ihren Wassersensor blockieren (vielleicht etwas Farbe/Rückstände im Sensor).

Wenn der Messwert in Ordnung ist, bedeutet dies, dass Ihr Salzsystem nicht funktioniert.

Wenn Sie eine ausgewogene Wasserchemie und einen guten Chlorgehalt im Pool haben, das Wasser aber immer noch grün ist, dann blockiert etwas Ihre Zelle oder Ihre Schläuche. Sie können eine kleine Bürste verwenden, um sie zu entfernen.

Tragen Sie dabei immer eine Schutzbrille und Handschuhe.

Was kann man tun, um das Algenwachstum im Salzwasserpool zu verhindern?

Wenn das Problem die Algen sind, wiederholen Sie einfach die oben beschriebene Behandlung mehrmals, bis alle Algen verschwunden sind.

Um zu verhindern, dass die Algen wiederkommen, können Sie einen Phosphatentferner in Ihr Wasserfiltersystem geben.

Auf diese Weise gibt es keine Nährstoffe, auf denen die Algen wachsen können.

Wenn Sie sicher sein wollen, dass Sie immer kristallklares Salzwasser haben, gibt es ein paar Dinge, die Sie tun können:

  • Verwenden Sie ein hochwertiges Salz. Ein gutes Salz sorgt für eine bessere Chlorproduktion, eine bessere Kontrolle des Salzgehalts und einen niedrigeren pH-Wert.
  • Verwenden Sie nicht zu viel pH-Minus, da dies das Salzsystem daran hindert, richtig zu funktionieren.
  • Lassen Sie Ihren Poolfilter täglich mindestens 6 bis 8 Stunden nach jeder Benutzung laufen.
  • Halten Sie Ihren Pool sauber und bürsten Sie ihn mindestens einmal pro Woche.
  • Verwenden Sie ein Flockungsmittel, um das Wasser klar zu machen.

Es ist nicht nötig, nach dem Bürsten Chlor hinzuzufügen, da das Salzsystem alle Bakterien abtötet.

Tipp: Lesen Sie sich auch unseren kompletten Ratgeber zur Poolpflege durch. Darin finden Sie weitere tolle Tipps, wie man einen Pool sauber hält.

FAQ

Hier finden Sie weitere interessante Fragen und Antworten in Bezug zur Poolpflege eines Salzwasserpools.

Wann muss der grüne Salzwasserpool vollständig entleert werden?

Das Wasser im Pool kann in der Regel 1 bis 2 Jahre lang stehen bleiben und für die kommende Badesaison wieder aufbereitet werden – aber das kommt immer darauf an.

Wenn Sie ein Frostschutzmittel verwenden und nach dem Winter eine Überwucherung mit Algen feststellen, dann ist es am besten, den Pool abzulassen.

Vitamin C in einem grünen Salzwasserpool verwenden?

Im Gegensatz zu YouTube oder anderen Ratgebern raten wir dringend davon ab, Vitamin C in grünem Poolwasser zu verwenden.

Der Grund dafür ist, dass der Säuregehalt nur ein kosmetischer Effekt ist.

Das bedeutet, dass das grüne Wasser zwar noch da ist, aber für Ihre Augen nicht sichtbar.

Im schlimmsten Fall wird die grüne Farbe in Ihrem Pool zu einem größeren Problem, da die Säure das Chlor weniger wirksam macht.

Sie sollten niemals Vitamin C in einem grünen Pool verwenden!

Es gibt bessere Optionen.

Wenn Sie Algen bekommen, lassen sich alle grünen Pools leicht mit einem Algizid behandeln.

Und bei trübem Poolwasser lohnt es sich auf jeden Fall, ein Flockungsmittel für den Pool in Betracht zu ziehen.

Helfen Hausmittel bei einem grünen Salzwasserpool?

Wenn das Poolwasser grün ist, greifen unerfahrene Poolbesitzer zu Hausmitteln, um den Pool wieder sauber zu bekommen.

Aus unserer Erfahrung können wir nur davon abraten Hausmittel gegen grüne Salzwasserpools zu verwenden.

Der Grund dafür ist, dass sie den Zustand des Wassers nur verschlimmern werden.

Verwenden Sie keine Substanzen wie Essig oder Backpulver. Sie können schädlich für Ihre Schwimmbadausrüstung sein, weil eine richtige Dosierung nahezu unmöglich ist.

Kann man in einem grünen Salzwasserpool schwimmen?

Sie sollten nicht in einem grünen Salzwasserpool schwimmen, bevor der Chlorgehalt wieder normal ist.

Wenn Sie schwimmen, werden Sie das Wasser verschlucken, und das ist nicht gut für Ihre Gesundheit.

Reinigen Sie den Pool zuerst und schwimmen Sie dann in klarem Wasser.

Wenn der Pool grün ist, sollten Sie besser nicht schwimmen, bis alle Algen verschwunden sind und der Chlorgehalt mindestens 1 ppm beträgt.

Viel Erfolg bei der Poolreinigung eines Salzwasserpools!

Foto des Autors
Auf Akku-Poolroboter.de vergleichen wir die besten Reiniger für den Pool. Wir bloggen aktiv seit 2015 und teilen hilfreiche Tipps über die Poolpflege.

Lesen Sie weiter